Weiterbildung: Seelsorge #2 | sbt Beatenberg Gästehaus

Weiterbildung: Seelsorge #2

Montag, 25. Oktober 2021 - 0:00 bis Freitag, 29. Oktober 2021 - 23:45

Nehmen Sie zusammen mit unseren Studierenden am Unterricht teil.

Referent

Portrait Gerhard Prigodda

 

Gerhard Prigodda

Gebürtig aus Deutschland, mit Irène verheiratet, zwei Kinder. Nach Ausbildung in Beatenberg und FTH-Giessen, arbeitete Gerhard als Pastor und Bibelschullehrer. Heute ist er in der Vereinigung Freier Missionsgemeinden in der Schweiz tätig.

Aus dem Programm

Dieser Kurs setzt wenn möglich den Inhalt eines Grundlagen-Seelsorgekurses voraus und bewegt sich von den Grundlagen hinein in die Seelsorgepraxis.

  • Das Verhältnis zwischen Seelsorge und Psychologie
    • Was kann Seelsorge? Ziele und Grenzen der Seelsorge
    • Die Verantwortung der Gemeinde – gemeindeorientierte Seelsorge
  • Die beteiligten Personen in der Seelsorge
    • Hintergrund: Temperament - Umwelt – Verarbeitung
    • Anlage – Umwelt – Verarbeitung: wie hängen sie zusammen?
    • Wirksamkeitsfaktoren in der Seelsorge
  • Das seelsorgerliche Gespräch – ein strukturierter Prozess, Galater 6,1-2
    • Die 7 Phasen des Seelsorgegespräches nach W. Hartmann (Vorbereitung, Begegnung, Stille, Lehrdialog, Gebet, Integration, Nachbereitung)
    • Krisen und Krisenbewältigung
    • Hilfreiche Adressen
    • Fallbeispiele

 

Unterrichtszeiten

15 Lektionen

Bitte wenden Sie sich für Informationen zu den Unterrichtszeiten ans Schulsekretariat.

 

Buchempfehlung / Literaturhinweise

Empfohlene Literatur:

  • Burhenne, Matthias (Hg.) (2006): Gemeindeorientierte Seelsorge. Hammerbrücke: Jota Publi-kationenGmbH.
  • Ciaramicoli, Arthur P. (2001): Der Empathie-Faktor. München: DTV.
  • Crabb, Lawrence J. (2007): Connecting – Das Heilungspotential der Gemeinschaft. Giessen: Brunnen Verlag.
  • Freyberger, H. J.; Stieglitz, R.-D. (Hrsg.) (1996): Kompendium der Psychiatrie und Psychothe-rapie. 10. Auflage oder neuer. Basel: Karger.
  • Hartmann, W. D. (1998): Das Seelsorgegespräch: Sieben Phasen, die Gott Raum geben. Berlin: IGNIS.
  • Schulz von Thun, Friedemann (1981): Miteinander reden 1. Störungen und Klärungen. Reinbek bei Hamburg: Rowoholt-Verlag.

Notizen / Unterrichtsskripte

Die Unterlagen werden im Normalfall an der Réception für Sie bereitgelegt.

Gibt der Dozent erst nach dem Unterricht die Unterlagen ab, werden Sie dies erfahren. Möglicherweise kann es sein, dass keine Skripte ausgeteit werden.

Unterkunft und Verpflegung

Buchen Sie gemäss der Preisliste unseres Gästehauses ein Zimmer. Um Kontakt zu unseren Studierenden zu pflegen, können Sie sich zum Essen bei den Studierenden anmelden. Die Réception gibt über die günstigeren Preise gerne Auskunft.

Freizeit

Entspannen Sie sich nachmittags in der herrlichen Bergwelt.

Schauen Sie sich die Fotos der schönen Region rund um Eiger, Mönch und Jungfrau an.

Preise

Seminargebühr im Rahmen der Blockvorlesung: CHF 100.− pro Person

Den Link zu den Preisen für die Übernachtung finden Sie in der Übersicht.