Weiterbildung: Missiologie II

Montag, 19. November 2018 - 8:30 bis Freitag, 23. November 2018 - 11:15

Johannes Müller unterrichtet an 5 Vormittagen.

Der Kurs zeigt Gottes Plan für die weltweite Perspektive der Gemeinde auf.

Referent

Portrait Johannes Müller: Missiologie

Johannes MÜLLER

Dr. rer. nat., Physiker, theologische Ausbildung am Institut Emmaüs, verschiedene Missiologiekurse, 14 Jahre Leiterausbildung, Mobilisierung für Pioniergemeindebau und Leitungsaufgaben in Guinea, seit 2007 Begleitung von afrikanischen Gemeindeleitern in der Schweiz.

Aus dem Programm

  • Wissen und Methodik: Der Kurs zeigt Gottes Plan für die weltweite Perspektive der Gemeinde auf. Anforderungen an die Vorbereitungen und die Ausübung einer Aufgabe im interkulturellen Bereich werden betrachtet. Die Teilnehmer lernen aktuelle Herausforderungen für die Missionsarbeit und strategisch orientierte Antworten darauf kennen. Ein paar neuere Fragen im Bereich der Mission werden konkret analysiert.
  • Persönlichkeitsentwicklung: Ein klareres Verständnis der Anforderungen an einen Missionar sowie an einen Gemeindeleiter mit weltweiter Vision fördert die Vorbereitung und die richtige innere Haltung für die entsprechende Aufgabe.
  • Dienstkompetenz: Ein besseres Verständnis für die Rolle der Gemeinde in Gottes weltweitem Plan prägt die Orientierung, die der Leiter der Gemeinde gibt. Die Teilnehmer lernen wichtige Strategien und kritische Fragenbereiche kennen und in Planungen der eigenen Vorgehensweise ein zu beziehen.

Lektionen

15 Lektionen

Unterrichtszeiten

Bitte halten Sie kurz mit der Réception Rücksprache. Änderungen vorbehalten! 

Wochentag Datum Uhrzeit

Montag

19.11. 08.40 - 11.15 Uhr

Dienstag

20.11.  08.40 - 11.15 Uhr
Mittwoch 21.11. 

08.40 - 11.15 Uhr

Donnerstag 22.11.  08.40 - 09.25 Uhr
10.30 - 12.10 Uhr
Freitag 23.11.  08.40 - 11.15 Uhr

Buchempfehlung / Literaturhinweise

Zur Vorbereitung -> Pflichtlektüre von mindestens 100 Seiten aus einem der folgenden Bücher:

  • Johnstone, Patrick (1990): Viel grösser als man denkt: Auftrag und Wachsen der Gemeinde Jesu. Holzgerlingen: Hänssler. 501 Seiten
  • Jost, Beat (2006): Das letzte Kapitel der Weltmission. Perspektiven zur Vollendung. Nürnberg: VTR. 102 Seiten
  • Naja, Ben; Sy, Mussa (2009): Und Ihr sollt ein Segen sein. Ein Praxisbuch für den Umgang mit Menschen anderer Kulturkreise. Rorschacherberg: Frontiers, und Nürnberg: VTR. 169 Seiten
  • Pfister, Jürg (2003): Motivation der Generation X für Mission: Das Potential der Generation X als Herausforderung für christliche Gemeinden und Missionswerke. Nürnberg: VTR. 119 Seiten
  • Pirolo, Neal (2007): Berufen zum Senden. Gemeinde und Weltmission. Holzgerlingen, Hänssler. 176 Seiten.
  • Reifler, Hans Ulrich (2009): Handbuch der Missiologie: Missionarisches Handeln aus biblischer, historischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive Nürnberg: VTR, 650 Seiten
  • Reimer, Johannes (2011): Multikultureller Gemeindebau. Versöhnung leben. Marburg an der Lahn: Francke. 262 Seiten.
  • (In Absprache mit dem Dozenten sind auch andere Bücher möglich.)

Notizen / Unterrichtsskripte

Die Unterlagen werden im Normalfall an der Réception für Sie bereitgelegt.

Gibt der Dozent erst nach dem Unterricht die Unterlagen ab, werden Sie dies erfahren. Möglicherweise kann es sein, dass keine Skripte ausgeteilt werden.

Unterkunft und Verpflegung

Buchen Sie gemäss der Preisliste unseres Gästehauses ein Zimmer. Um Kontakt zu unseren Studierenden zu pflegen, können Sie sich zum Essen bei den Studierenden anmelden. Die Réception gibt über die günstigeren Preise gerne Auskunft. 

Freizeit

Entspannen Sie sich nachmittags in der herrlichen Bergwelt.

Schauen Sie sich die Fotos der schönen Region rund um Eiger, Mönch und Jungfrau an.

Preise

Seminargebühr im Rahmen der Blockvorlesung: CHF 100.− pro Person

Den Link zu den Preisen für die Übernachtung finden Sie in der Übersicht.